Donnerstag, Oktober 14, 2021 um 11 Uhr CET

Das Management der Produktentwicklung ist heute eine größere Herausforderung, da differenzierende Produkte Innovationen sowohl in der Hardware als auch in der Software beinhalten. Der Schlüssel liegt in der Koordination der gemeinsamen Entwicklung von Hard- und Software und der anschließenden Integration in ein voll funktionsfähiges Produkt.

Unternehmen verwenden immer noch separate und nicht integrierte Prozesse, um die Produktentwicklung zu koordinieren – Tools für das Product Lifecycle Management (PLM) für Hardware und Tools für das Application Lifecycle Management (ALM) für Software.

Es ist an der Zeit, die Kräfte zu bündeln und die Stärken von PLM und ALM zu kombinieren. Durch die Zusammenführung der Hardware- und Softwareanforderungen, ihrer entsprechenden Implementierungen und der nachgelagerten Tests und Verifizierungen werden Mehrdeutigkeiten auf Anforderungsebene vermieden und die Rückverfolgbarkeit über die Hardware- und Softwaredomänen hinweg verbessert.

In diesem Webinar stellen wir Anwendungsfälle und die Vorteile einer kombinierten PLM-ALM-Umgebung vor, die zu kürzeren Produktentwicklungszeiten, geringeren Risiken für späte Änderungen im Entwicklungsprozess sowie einem deutlich effizienteren Verifikationsprozess führen.
Dazu gehören Themen wie:
• Gemeinsame Requirements
• Synchronisiertes Konfigurationsmanagement
• Koordinierter Build und Release Prozess
• Gemeinsames Issue-Management für eine effizientere Root-Cause-Analysis
• Rückverfolgbarkeit des digitalen Zwillings

Durch Klicken auf diese Schaltfläche übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Organisator, damit dieser sich mit Ihnen bezüglich dieser Veranstaltung und anderer Serviceleistungen in Verbindung setzen kann.